Der Lebenslauf der Cuxhaven

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Lebenslauf der Cuxhaven

Beitrag  tonvaneijk am Mo Aug 15, 2011 1:04 pm

Wegen einer Studie nach den - von Wilton-Fijenoord, Schiedam, Niederlande - in Lizenz gebauten WF-Doxfordmotoren suche ich Kontakt mit ehem. Besatzungsmitglieder oder irgendjemand der mich Auskünnfte geben kann/will über den Lebenslauf der Cuxhaven, 1971 Kuneneland, 1974 SA Kuneneland, 1977 Nela, 1978 Grgorios D.
Das Schiff wurde 1982 in Karachi verschrottet
Toni van Eijk

tonvaneijk

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 10.08.11
Alter : 75
Ort : Vlaardingen, Niederlande

Nach oben Nach unten

MS CUXHAVEN

Beitrag  Willi am Di Aug 16, 2011 12:52 pm

Gebaut 1957 bei der Nordseewerke Emden unter der Bau Nr.:286 für die Bugsier-, Reederei-u.Bergungs AG in Bremerhaven als "CUXHAVEN" |BRT: 9392//5616 NRT/ 12,204 tdw| Loa:162.99m (150,90)| Breite :19.10m | Tiefgang: 8,978mm|Maschine: Doxford (75LBD6)/8.600 bhp/ 1 Diesel-Dynamo-Aggregat elektr. Anlage: Siemens-Drehstrom 380 v-50 Hz| Geschw.:17,6 kn. |Brennstoffverbrauch: ca. 36 to am Tag|Besatzung: 46 Mann und Einrichtung für 10 Passagiere| Luken: 6 ( Abdeckung,Stahl-Holz)|Ladegeschirr: 1 Schwergutbaum mit 30 to./ 14 Bäume a 3-5 to./ 4 Bäume a 10 to./ 2 Bäume a 5-10 to.|1971 verkauft an die Südafrikanische Reederei South African Lines ,umbenannt in "KUNENELAND" ab 1974 als " SA KUNENELAND" in Fahrt| 1977 verkauft nach Cypern an Ben Hur Shipping umbenannt in "NELA"| 1978 verkauft an die Grieschische Reederei Dag Glory ,umbenannt in "GREGORIOS D." |Verbleib: Am 25.3.82 in Karachi zum Abbruch an Global Products Ltd Indien
avatar
Willi

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 04.08.11
Alter : 61
Ort : Neufeld

http://nok-schiffsbilder.de

Nach oben Nach unten

MS Cuxhaven, Charterperioden

Beitrag  tonvaneijk am Mi Aug 24, 2011 1:52 pm

Ich bin über die Zeit zwischen Auftrag und Probefahrt der Cuxhaven mittlerwile weitgehend informiert.
Es geht mich jetzt darum daß die perioden:
- 1956-1963 als Charter der Hapag Lloyd als Cuxhaven;
- 1963-1971 als Charter von andere Redereeien als Cuxhaven;
- 1971-1974 im Besitze der South Africa Lines als Kuneneland;
- 1974-1977 im Besitze der Safmarine, Kapstadt als SA Kuneneland,
dokumentiert werden.
Die beiden Schiffen haben in diesen Jahren, soweit mir bekannt, immer eine deutsche Besatzung gehabt.
Warscheinlich in der Zeit als Cuxhaven mit einer Bugsier-Besatzung
Sei es daß für die South African Lines die Besatzung von der Globus Reederei in Hamburg geliefert wurde.
Mittels der Seite Bugsierfahrer hoffe ich weitere Information wie Erlebnisse und/oder Privatbilder zu bekommen
um der lebenslauf Cuxhaven ergänzenzukönnen.

tonvaneijk

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 10.08.11
Alter : 75
Ort : Vlaardingen, Niederlande

Nach oben Nach unten

Re: Der Lebenslauf der Cuxhaven

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten